AK-Strategieprogramm 2020

Vorgestellt und gelehrt wird ein standardisiertes Verfahren zu Analyse von Patienten mittels AK. Die Testung verschiedener Muskeln und assoziierter Akupunkturpunkte ermöglichen eine schnelle, präzise Analyse der möglichen Ursachen der geklagten Beschwerden.

Bisherige  Kursteilnehmer berichten von Zeiteinsparungen von 50% und bei gleicher oder besserer Qualität.

Kursziel

Gegenstand des Kurses ist das Erlernen der Sichtweise und ihres Funktionsmodells, die schnelle AK-Testung mittels Kontrollmesspunkten, die Vermittlung eines Standartverfahrens zu orientierenden Erstuntersuchung und Hilfe und Tipps zur Eingliederung in den Praxisalltag. Tipps zu Abrechnung nach GOÄ werden besprochen.

Am Ende können Sie bei hoher Präzision und Aussagekraft ihre Untersuchungen in der täglichen Praxis beschleunigen und generieren bei nahezu gleichem Aufwand sowohl bessere Ergebnisse als auch einen besseren Umsatz.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

  • Ort
  • Seminarraum des Therapeutikum Hamburg, Borsteler Chaussee 47
  • Termin
  • 14. – 15. Februar 2020
    Freitagmittag, 14:30 Uhr bis Samstag, ca. 19:00 Uhr
  • Kosten
  • 600,00€ / Person
    10 % für Frühbucher bis zum 31.12.2019
  • Zielgruppe
  • Ärzte, Heilpraktiker mit Grundkenntnissen in AK
  • Freitag (Eintreffen bis 14:30)
  • 14:30 – 15.00 Empfang Seminarunterlagen, Vorstellungsrunde
     
  • 15:00 – 16:30 Fallvorstellung Neupatienten
  • 16.30 – 17:00 Kaffee-Pause
  • 17: 00 – 18:30 AK-Test – Grundlagen, Organ-Muskelbeziehungen, TL, Challenge, Alarmpunkte, NL,NV, Testnosoden
  • 18:30 – 19:00 Praktische Übungen mit einzelnen Testmuskeln
  • Abendprogramm: gemeinsames Abendessen, wenn gewünscht
  • Samstag
  • 9:00 – 10:00 IST-Testung nach Fonk, Prinzip und Durchführung der Befunderhebung mit IST-EAV
  • 10:00 – 10:30 AK-Testung mit Hilfe von Kontrollmesspunkten
     
  • 10:30 – 10:45 Kaffee-Pause
  • 10.45 – 11:30 Vergleich der Testmethoden AK (klassisch) gegenüber Testung mittels Kontrollmesspunkten, Teilnehmertestung gegenseitig
  • 11.30 – 13:00 Patientenvorstellungen
  • 13:00 –14:30 Mittagspause
  • 14:30 – 15:00 Anamnese und Befund: Wann woran denken?
  • 15:00 – 15.30 Organsystem und Erreger- was findet man wo?
  • 15:30 – 16:00 Laborchemie – was ist wann sinnvoll?
  • 16:00 – 16:15 Kaffee-Pause
  • 16:15 – 16:45 Therapie mit Nosoden
  • 16:45 – 17:30 Der Untersuchungsgang für Neupatienten mit AK – Integration in den Praxisalltag
  • 17:30 – 18:00 Abrechnung der Leistung mit GOÄ – ökonomische Überlegungen für den Praxisalltag
  • ab 18:00 Abschlussbesprechung, Ausgabe der Zertifikate, Feedback
  • ca. 19:00 Ende der Veranstaltung

Dr. Michael Tank
Geschäftsführer der MNT Therapeutikum GmbH – Zentrum für ganzheitliche Medizin und Sportmedizin
Nationalmannschaftsarzt Beachvolleyball, Olympiaarzt 2004,2008,2012,2016

Der Referent ist kein AK-Diplomate und kann deswegen auch nicht nach den offiziellen Regeln der AK ausbilden.

Fortbildungspunkte durch Ärztekammer werden beantragt, aber eine Anrechnung auf die AK-Ausbildung kann nicht erfolgen.